Drucktuchleistenpresse

Präzision ist das oberste Gebot in der Druckerpresse. Sämtliche Komponenten müssen richtig auf einander abgestimmt sein, um die gewohnt hohe Qualität des Endproduktes – der Drucksorte – zu gewährleisten.

Dazu zählt natürlich auch das Drucktuch. Um die Leiste korrekt und präzise auf das Drucktuch aufpressen zu können, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten – pneumatisch oder hydraulisch. Aufgrund der Langlebigkeit hat sich in der Praxis gezeigt, dass hydraulische Drucktuch – Leistenpressen das beste Preis – Leistungsverhältnis bieten. Zu beachten ist dabei nicht nur die Investitionssumme für die Presse sondern auch die Präzision der Verpressung. Aufgrund fehlerhaft verpresster Drucktücher kann an der Druckerpresse ein erheblicher Schaden entstehen.

Die erforderlichen Drücke von ca. 30 bis 40 Tonnen je Laufmeter sowie die Präzision von 0,05 mm auf die gesamte Länge von bis zu 2,3 m werden durch die massive und präzise Bauweise der Höfer Drucktuchleistenpresse gewährleistet. Solche Pressen sind bereits seit über 20 Jahren bei unseren Kunden erfolgreich im Einsatz.

Entsprechendes Zubehör wie Vakuumbelegetische, Heiz- bzw. Kühlleisten, Wegmesssysteme und entsprechende Werkzeuge für die unterschiedlichen Leisten runden das Komplettprogramm ab.

Für die Aufbringung von Flachschienen auf die Drucktücher wird nahezu kein Druck sondern lediglich eine Heiz- sowie eine Kühlleiste benötigt. Die dabei erforderlichen Temperaturen von bis zu 200°C und die exakte Temperaturverteilung auf die Gesamtlänge werden mit einem speziellen Flüssigmedium-Heizsystem erreicht.

Highlights

  • Kaltpresse
  • Kombinierte Kalt- und Heiz-/ Kühlpresse
  • Kaltpresse mit Maßeinstellung und Vakuumbelegetisch
  • Heißpresse mit Kühleinrichtung zum Aufkleben von Flachleisten auf Drucktücher

Produkte

Einfache Drucktuchleistenpresse in Basisausführung

Diese Kaltpresse wird zum Konfektionieren von Stahl- oder Aluminiumleisten auf Drucktücher verwendet. Diese Einfache Drucktuchleistenpresse ist als Unterdruckpresse ausgeführt. Falls erforderlich können für das genaue Maß Distanzstücke eingesetzt werden. Die Anzahl der Hydraulikzylinder wird an die jeweils gewünschte Baulänge angepasst.

Drucktuchleistenpresse mit Maßeinstellung

Diese Kaltpresse mit Maßeinstellung wird zum Konfektionieren von Stahl- oder Aluminiumleisten auf Drucktücher verwendet. Bei dieser Oberdruckpresse sind keine Distanzstücke mehr erforderlich, da eine Positionierhydraulik im Einsatz ist. Die Maßeinstellung erfolgt über das Bedienpult mit einer Genauigkeit von ± 0,05 mm über die gesamte Länge. Die Anzahl der Hydraulikzylinder wird an die jeweils gewünschte Baulänge angepasst.

Multifunktions-Drucktuchleistenpresse

Diese Multifunktions-Drucktuchleistenpresse wird für das Konfektionieren von Stahl- oder Aluminiumleisten sowie Flachleisten auf Drucktücher verwendet.

Für das Konfektionieren von Stahl- oder Aluminiumleisten wird auf Druck oder auf Distanzleisten gefahren. Eine erweiterte Ausführung für das Pressen auf Maß ist ebenfalls möglich.

Für die Konfektionierung von Flachleisten ist der Maschinenbetrieb als Heizpresse und Kühlpresse erforderlich. Um das Klebeband zwischen der Flachschiene und dem Drucktuch zu aktivieren, muss Hitze (bis 200 °C) zugeführt werden. Um diese erforderlichen Temperaturen gleichmäßig auf die Gesamtlänge des Heizelementes zu verteilen, kommt ein spezielles Flüssigmedium-Heizsystem zur Anwendung. Nach dem Heizprozess wird das so konfektionierte Drucktuch unter dem Kühlbalken wieder abgekühlt.

Drucktuchleistenpresse für Flachleisten

Heißpresse mit Kühleinrichtung zum Aufkleben von Flachleisten auf Drucktücher.

Für die Konfektionierung von Flachleisten ist der Maschinenbetrieb als Heißpresse und Kühlpresse erforderlich. Um das Klebeband zwischen der Flachschiene und dem Drucktuch zu aktivieren, muss Hitze (bis 200 °C) zugeführt werden. Um diese erforderlichen Temperaturen gleichmäßig auf die Gesamtlänge des Heizelementes zu verteilen, kommt ein spezielles Flüssigmedium-Heizsystem zur Anwendung. Nach dem Heizprozess wird das so konfektionierte Drucktuch unter dem Kühlbalken wieder abgekühlt.