• en
  • de
+43 7764 7351-0 office@hoefer-maschinen.com

Prozessabgestimmte Temperiersysteme

Wir beschäftigen uns bereits seit über 50 Jahren mit dem Verpressen von diversen Werkstoffen. Dies können Holz-, Kunststoff-, Gummi-, Metallwerkstoffe oder Verbundbauteile, sogenannte „Compositewerkstoffe“, sein. Dabei spielt die „richtige“ Temperatur neben der Presskraft eine erhebliche Rolle.
Nicht nur die Temperatur sondern vor allem auch die Art der Zuführung ist je nach Produktionsverfahren bzw. Materialbeschaffenheit von entscheidender Bedeutung.

Hightech und Preis kommen durch die prozessabgestimmte Temperierlösung in Einklang.

Wir können unseren Kunden eine Vielzahl von Temperierprozessen anbieten:
• Widerstandsheizdraht
• Flüssigmedien heizen / kühlen
• Kombinationssysteme (Aufheizen mittels Heizpatronen und kühlen mittels Flüssigmedien)
• Hochfrequenz
• Heizpatronen
• Infrarot

Neben der Temperierungsart ist auch die Ausführung der Heizplatte und der Heizplattenisolierung ein entscheidender Punkt. Hier können wir je nach Anforderung eine Vielzahl von Lösungen anbieten. Ob eine Aluminiumheizplatte oder eine Stahlheizplatte in Kombination mit den gelisteten Temperierprozessen, bei Höfer wird individuell auf die Anforderungen von Ihnen eingegangen. Werkzeugaufnahmen wie zum Beispiel T-Nuten oder Gewindebohrungen, aber auch die Temperierung von Presswerkzeugen wird von uns gemeistert.

Ein besonderes Hauptaugenmerk wird bei Höfer natürlich auch auf den Einsatz der Heizplattenisolierung gelegt. Die Isolierung bestimmt maßgebend die Genauigkeit und Robustheit der Presse, daher werden hier die Anforderungen genau analysiert um eine hohe Langlebigkeit bei gleichbleibender Prozessqualität zu garantieren.

Je hochwertiger das Endprodukt ist, desto wichtiger sind folgende Punkte.
• die richtig Art der Energiezuführung
• die gleichmäßige Verteilung über die gesamte Oberfläche
• die lineare bzw. stufenweise Erhöhung
• die kontrollierte Abkühlung der erhitzen Materialien
• das gesamte Regelungskonzept
• und zu gut der Letzt die Protokollierung des gesamten Prozessablaufes

Temperaturen bis zu 500°C speziell bei Laborpressen in der Materialentwicklung sind für unsere Techniker und Entwickler eine willkommene Herausforderung.

Hightech und Innovation sind bei uns Alltag.
Unser Wissen ist Ihr Vorsprung!